Vita

Moderation

Andreas Korn moderiert verschiedene Sendung für arte und das ZDF. Für arte stellt er in der Doku-Reihe „Neuland“ unentdeckte Orte in Europa vor. Für das ZDF moderiert er die Sendung „Ein guter Grund zu Feiern“, in der er Feiertage erklärt und gibt für die ZDF-Sendungen „Volle Kanne“ und „Hallo Deutschland“ Reise- und Lifestyle-Tipps. Darüber hinaus ist Andreas Korn Geschäftsführer der Medienproduktionsfirma kornkonzept (www.kornkonzept.de), die alles an Bewegtbild-Formaten produziert, was produzierenswert ist.

Davor hat Andreas Korn sieben Jahre lang das wöchentliche Europamagazin „yourope“ (arte) moderiert und als Außenreporter bei „Zimmer Frei!“ (WDR) das Umfeld von Prominenten durchforstet. Er hat außerdem das WDR-Wissensmagazin „Planet Wissen“ präsentiert und war 11 Jahre lang Moderator und Reporter der ZDF-Kindernachrichten „logo!“. Darüber hinaus hat er fast jedes nur denkbare Format im Bereich Kinder und Jugend moderiert, u.a. die Wissenssendung „pur+“ und die Quizshow „1fach Super!“.

Andreas Korn moderiert Veranstaltungen, Galas, Pressekonferenzen, Fachtagungen und Vorträge unterschiedlichster Art. Er ist fester Haus- und Hofmoderator der Münchner Philharmoniker. Darüber hinaus moderierte er z.B. den Deutschen Gründerpreis, den Wettbewerb des Bundespräsidenten „Eine Welt für alle“, für das Nicolas Berggruen Institute on Governance eine internationale Europakonferenz mit Spitzenpolitikern aus der ganzen Welt. Weitere Auftraggeber waren u.a. das Bundesbildungs- und Familienministerium, die Alfred Herrhausen Gesellschaft, das Kanzleramt, die Stiftung Lesen, die Welthungerhilfe, Coca Cola, Bavaria Filmstudios, Union Investment, Jugend für Europa, Visa, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Ausbildung

Andreas Korn machte zunächst in Kalifornien einen Highschool-Abschluss und dann in Lüneburg sein Abitur. Während eines kurzen Aufenthaltes in Paris legte er ein französisches Sprachdiplom an der Alliance Francaise ab. Danach studierte er Kommunikationswissenschaften und Theaterwissenschaften in München und Berlin und schloss das Studium mit der Note 1,0 ab.
Bevor Andreas Korn zum Fernsehen wechselte, war er vier Jahre lang als freier Journalist beim NDR Hörfunk tätig.

Auszeichnungen

2010     Deutscher Fernsehpreis mit „logo!“ für die beste Informationssendung
2009     Internationaler RIAS Preis für den Videoblog zur US-Wahl
2008     Vorgeschlagen für den „Deutschen Fernsehpreis“: Beste Moderation Information
2008     „Goldener Spatz“ – Bester Moderator
2008     „Goldener Spatz“ – Beste Information/Dokumentation mit pur+
2008     1. Preis, „Audiovisuel Programme of the education of children“ in Treviso, Italien
2008     Robert Geisendörfer Preis mit „pur+“ als “beste Kindersendung“
2004     Prix Jeunesse – 2. Platz mit der Quizshow „1fach Super!“

Und sonst noch …

Andreas Korn hat das Buch „Qualitätsmerkmale in der journalistischen Moderation“ veröffentlicht. Er entwickelt außerdem Fernseh- und Onlineformate und (Erklär-)Konzepte für Unternehmen und produziert mit seiner Firma deren Umsetzung.